Hautkrebsvorsorge ab dem 35 Lebensjahr (alle 2 Jahre)

Hautkrebsvorsorge

Jedes Jahr erkranken laut der Deutschen Krebshilfe etwa 290.000 Menschen neu an Hautkrebs. Der Hauptrisikofaktor hierfür ist die übermäßige UV-Bestrahlung durch Sonnenbaden oder Solariumbesuche. Auch wenn die Tendenz der Neuerkrankungen seit ein paar Jahren steigt, besteht für Hautkrebs bei früher Erkennung eine sehr gute Heilungschance.

Alle Mitglieder der gesetzlichen Krankenkassen haben ab dem 35. Lebensjahr alle zwei Jahre Anspruch auf die gesetzliche Untersuchung zur Hautkrebsvorsorge. In unserer hausärztlichen Gemeinschaftspraxis am Kaiserdamm bieten wir unseren Patienten die Möglichkeit, an einer Hautkrebsvorsorge ab dem 35. Lebensjahr in Charlottenburg teilzunehmen.

Während der Behandlung in Ihrer Praxis für Allgemeine und Innere Medizin in Charlottenburg suchen unsere Ärzte gezielt nach Veränderungen der Haut und jeglichen Anzeichen von Hautkrebserkrankungen. Auch Vorstufen lassen sich bereits ertasten und erkennen. Das Ziel ist es, die Heilungschancen von Hautkrebs durch eine Früherkennung zu erhöhen. Dadurch kann man den Krebs schonender behandeln und damit die Lebensqualität des Patienten deutlich verbessern. Außerdem ist ein Teil der Hautkrebsvorsorge ab 35 in Charlottenburg die gezielte Aufklärung über die Risiken von UV-Strahlung.

Hautkrebs kann am gesamten Körper entstehen, nicht nur an Stellen, die vornehmlich der Sonne ausgesetzt sind. Daher wird bei der Hautkrebsvorsorge am Kaiserdamm die gesamte Haut gründlich untersucht. Das geschieht von Kopf bis Fuß, einschließlich der Kopfhaut. Hierbei untersuchen wir in unserer Praxis für Allgemeine und Innere Medizin auch die Fußsohle, Nägel, Pofalte, Genitalien und Kopfhaut.

Bei Verdacht entnehmen wir eine Gewebeprobe zur Diagnose. Damit können wir eine zuverlässige Diagnose über mögliche Auffälligkeiten geben.

Um Ihre Haut richtig untersuchen zu können, möchten wir Sie bitten, bei der Hautkrebsvorsorge ab 35 in Charlottenburg folgendes zu beachten:

  1. Nagellack
    Bitte kommen Sie ohne Nagellack auf Fuß- oder Fingernägel zu Ihrer Hautkrebsvorsorge. Denn Hautkrebs kann auch unter dem Nagel entstehen. Dies kann Ihr Hausarzt am Kaiserdamm allerdings nur sehen, wenn die Nägel frei von Farbe sind. Achten Sie bitte darauf, den Nagellack bereits ein bis zwei Tage vorher zu entfernen, damit keine Farbrückstände auf den Nägel sind.
  2. Make-Up
    Bitte verwenden Sie kein Make-Up oder tönende Cremes, bevor Sie zur Hautuntersuchung am Kaiserdamm erscheinen. Nur so können wir Ihr Hautbild einwandfrei beurteilen.
  3. Frisuren
    Auch Ihre Kopfhaut untersucht Ihr Hausarzt am Kaiserdamm bei der Hautkrebsvorsorge ab 35. Deswegen bitten wir Sie, auf eine aufwendige Frisur und Haarspray zu verzichten.
  4. Sonnenbaden
    Generell sollten Sie jederzeit auf Sonnenbaden oder Solariumbesuche verzichten. Allerdings möchten wir Sie bitten in der Woche vor Ihrer Hautkrebsvorsorge in Charlottenburg auf starke Sonneneinstrahlung zu verzichten. Denn dadurch ist die Haut gerötet und eine einwandfreie Untersuchung ist nicht mehr möglich.

In unserer Gemeinschaftspraxis am Kaiserdamm, bei Ihren Ärzten für Allgemeine und Innere Medizin, bieten wir Ihnen eine moderne und hochwertige Hautkrebsvorsorge ab 35 in Charlottenburg. Gerne beraten wir Sie jederzeit ausführlich und individuell rund um das Thema Hautkrebs und Krebsvorsorge. Vereinbaren Sie hierzu gernen einen Termin in unserer Praxis am Kaiserdamm. Wir freuen uns auf Sie.